Therapie- und Honorar-Kosten

Übernahme durch die Krankenkassen oder als Selbstzahler

Die Kosten für eine tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie werden in der Regel von vielen privaten Krankenkassen und Beihilfestellen übernommen. Sie haben auch die Möglichkeit als Selbstzahler die Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Erstattung der Therapiekosten

Falls Sie eine Kostenerstattung wünschen, klären Sie dies bitte vor Beginn der ersten probatorischen Stunde (Erstgespräch) mit der Krankenkasse Ihres Kindes bzw. mit der Beihilfestelle ab. Eine evtl. Kostenerstattung ist jedoch nur dann möglich, wenn eine krankheitswertige Diagnose im Sinne der Psychotherapierichtlinien vorliegt und bestimmte Formalitäten eingehalten werden.

Die Kosten orientieren sich an der Gebührenordnung GOP und werden dementsprechend abgerechnet.

Angebote für Selbstzahler

Das Honorar und die Modalitäten für Selbstzahler-Therapieangebote erfragen Sie bitte direkt in der Praxis.

Als Selbstzahler sind Sie frei in der Wahl des Therapieangebots. Ebenso gibt es für Ihr Kind keine festgeschriebenen Diagnosen in den Akten der Krankenkassen.

Jedes Kind benötigt Zeit zum Spielen und zum Ausprobieren

.